Home
Projekte
Neubau
Altbau
Baucontrolling
Impressionen
Referenzen
Impressum
Kontakt

     
© 2010 BCI GmbH
 
Energieberatung
 

Muss das alles so verwirrend sein ?   Wir helfen Ihnen !

Energieberatung für Bestandsbauten

oder
.... wie gehe ich bei Bestandsbauten vor ... wie finde ich durch den Förderdschungel ?
.... was ist überhaupt eine "Energetische Sanierung" ?  .... wie gehe ich solche an ?
 

Für den Laien ist es schon sehr schwierig zu erkennen und sich zu ergoogeln wie
mit den Gesetzen und Verordnungen, z.B.:
- Energieeinsparverordnung 2009 (EneV)
- Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG)
- Förderungen der KFW, der WK Hamburg und andere Förderungen
- FSC-Siegel
- Energetische Neubau- und Altbauprogramme

umzugehen und zu verstehen, wie diese für ihr eigenes Vorhaben einzusetzen sind.
Hinzu kommen die nahezu dschungelmäßig anmutenden Vorschriften der WK Hamburg
und der KfW und deren fast tägliche Änderungen.

Wir wollen nachfolgend mal versuchen, das ganze, sehr komplexe Thema insofern in
verständliche Worte zu fassen, indem wir hier die typischen Abläufe einer
"Energetischen Althaussanierung" für ein in Hamburg gelegenes Bestandsgebäude
beschreiben.
(Die Abläufe im Hamburger Umland sind ähnlich, aber nicht exakt identisch).

Für Neu- und Altbauten gilt gemeinsam:
Grundlagen von allem sind die Gesetze über erneuerbare Energien (EEG) und die
aktuelle Fassung der Energieeinsparungsverordnung (EneV).
Architekten und sog. Energieberater kennen die Inhalte und informieren gern.
Der Architekt koordiniert nach einer ersten Hausbesichtigung den gesamten Vorgang.


Typischer Ablauf
Energetische Sanierung eines Bestandsgebäudes:

Schritt 1 (kostenlos):
Bevor irgendwelche Aktionen gestartet werden ist die Besichtigung des Bestandshauses
durch einen Baufachmann mit anschließender Besprechung unter besonderer
Berücksichtigung Ihrer Vorüberlegungen und Ziele nötig.
Diese Erstbesichtigung incl. der ersten Besprechung ist bei Hinzuziehung der BCI
für Sie komplett kostenlos und unverbindlich.
Unsere Architekten besichtigen ihr Althaus, erklären Ihnen sofort danach die
Sanierungsmöglichkeiten und zeigen den für ihr Haus nötigen weiteren Weg auf.

Schritt 2 (Kosten: 111 € /Beratungscheck)
Durchsicht ggf. vorhandener Pläne und Unterlagen und Entwicklung verfeinerter
Grobüberlegungen zur energetischen Sanierung durch unsere Sachverständigen,
etwas genauerer Überlegungen über die Möglichkeiten, anschließend Besprechung
erneute Zielbesprechung mit Ihnen unter Berücksichtigung der wahrscheinlich
realisierbaren Fördermöglichkeiten aus WK Hamburg und KfW-Mitteln.

Schritt 3 (Kosten: 285 €):
Detailaufnahme aller Maße und Materialien sämtlicher Bauteile des Hauses durch
unsere Energieberater, Zusammenstellung und elektronische Durchrechnung der
energetischen Substanz des Altgebäudes mit Feststellung der sich nach einer
Sanierung einstellenden energetischen Verbesserung, u.a. auch der Heizkostenersparnisse
und Herstellung des ca. 30-seitigen Hamburger Energieausweises mit alles Details
der hierfür notwendigen Sanierungsmaßnahmen zur energetischen Verbesserung ihres
Hauses. Dieser Bericht enthält diverse Alternativen von möglichen Maßnahmen und
dient ihnen und den Architekten für weitergehende Optimierungen und Entscheidungen.

Schritt 4  /Beratung (in Schritt 3 enthalten):
Der Beratungsbericht zeigt die Schwachstellen ihres Gebäudes auf.
Ein Vergleich des Energiebedarfs im heutigen, unsanierten Zustand mit dem zukünftigen
Energiebedarf nach Durchführung der vorgeschlagenen Energie-Einsparungsmaßnahmen,
ist in dem Bericht ebenfalls präzise dargestellt.
Auf Basis dieses Energieberichtes wird unser Energieberater Sie über machbare und
sinnvolle Maßnahmen beraten.
Er wird ihnen vorschlagen welche Bauteile des Hauses energetisch zu optimieren sind
bzw. unbedingt optimiert werden sollten.
Weiterhin werden die ca.-Baukosten und die Möglichkeiten zur Nutzung von öffentlichen
Förderungsprogrammen aufgezeigt.

Entscheidung
An dieser Stelle muss sich der Hauseigentümer entscheiden, ob er eine Sanierung und
Modernisierung seines Hauses, die auch der Wertsteigerung dient,  grundsätzlich angehen will.

Schritt 5  /Planung und Bau der Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahme(n):
(Kosten: nach Vereinbarung auf Basis der HOAI)
Jetzt übernehmen unsere Architekten die Überlegungen aus den Vorphasen und
entwickeln das planerisch-technische Konzept für die bauliche Umsetzung aller
Maßnahmen und ermitteln die vermutlichen Baukosten.
Zuvor wird besprochen welche Maßnahmen zur energetischen Sanierung und zur
Modernisierung und ggf. zusätzliche Hauserweiterungen (Umbau/Anbau) in
ihrem Interesse und Budget sind.
Auf dieser Basis entsteht dann das mit den Baukosten hinterlegte Planungskonzept,
die Beschreibung der Bauleistungen für die Angebote der Handwerker und die
Ausführungszeichnungen.
Nachdem beantragte Fördermittel genehmigt sind und die Finanzierung der
Bauarbeiten gesichert ist,  kann jetzt die Umsetzung/Bauausführung beginnen.

weiter auf die Homepage der BCI GmbH   <= klicken
 

 

Allgemeine Informationen und Erläuterungen:

Sanierung von Bestandsgebäuden
Bis zu 70% und mehr an Energieeinsparung bei Bestandgebäuden sind möglich.
Umfangreiche Fördermittel der KfW, des Bafa und der Bundesländer, bzw. in Hamburg
der WK Hamburg, können hierfür eingesetzt werden.
Das Raumklima und der Komfort verbessern sich enorm, der Wert der Immobilie wird erheblich
gesteigert.

Vor-Ort-Energieberatung  
Bei einer Energieberatung vor Ort wird die gesamte "thermische Hülle", folglich alle
Außenbauteile des Gebäudes erfasst, mit spezieller Software ausgewertet, analysiert und
ein Energiespargutachten erstellt.
Mit dem Gutachten erhalten Sie mehrere, auf Ihre Bedürfnisse und das Gebäude
zugeschnittene, Sanierungsvorschläge und eine Kosten-Nutzen-Analyse.

Hamburger Energiepass
Der Hamburger Energiepass ist Voraussetzung für die Beantragung von Fördermitteln der
Stadt Hamburg über die WK (Wohnungsbau-Kreditanstalt).
Für die Ausstellung des Hamburger Energiepasses arbeiten wir mit dem Hamburger
Energieberatungsbüro Männle zusammen.

Förderberatung  
Der "Förderdschungel" ist groß. Wir beraten Sie über die Förderprogramme von Bund,
Ländern und Kommunen. Wir ermitteln für sie und mit Ihnen die besten Fördermöglichkeiten,
steigern dadurch die Wirtschaftlichkeit Ihrer Sanierungsmaßnahmen und verkürzen damit die
Amortisationszeiten des eingesetzten Kapitals.

Sanierungsplanung
Bei der Sanierung von Bestandsgebäuden ist eine sorgfältigste Planung aller Baumaßnahmen
wichtig.  Wir stellen unser umfassendes Fachwissen aus vielen bisherigen Sanierungen zur
zur Verfügung und erarbeiten in Abstimmung mit Ihnen die verschiedenen Planungsphasen
bishin zur Bauabnahme.
Vom Entwurf, Genehmigungsplanung für eine ggf. erforderliche Baugenehmigung, der Detailplanung,
über die Ausschreibung und das Einholen von Handwerker-Angeboten, bishin zur Bauleitung und
Bauabnahme gewährleisten wir qualitativ hochwertige Ergebnisse.

BAFA / DENA - ENERGIEBERATUNG
Als lizenziertes Büro für die Gebäudeenergieberatung bieten unser Partnerbüro Männle Ihnen
eine umfassende Energieberatung:


Ablauf der Energieberatung

  • Untersuchung der Wände, Fenster, Dach und der Heizungsanlage - einfach alles was für den
    Energieverbrauch Ihres Hauses wichtig ist
  • Computergestützte Analyse und Bewertung des Ist-Zustandes
  • Entwicklung alternativer Sanierungsvarianten
  • Erläuterung und Übergabe des erstellten Energieberatungsberichtes Energieberatung,
    Luftdichtheit, Blower-Door-Test, Energieausweis, Hamburg

DENA ENERGIEAUSWEIS mit GÜTESIEGEL
Wer eine Immobilie mieten oder kaufen will, kann vom Eigentümern einen Energieausweis verlangen.
In diesem erkennt man auf einen Blick, ob der Energiehunger des Hauses groß oder klein ausfällt
– eine wichtige Information in Zeiten hoher Energiepreise.
Aber: Je einfacher und billiger ein Energieausweis erstellt angeboten wird, desto eher sind Zweifel
an der Korrektheit und Aussagekraft des Ergebnisses angebracht.
Mit dem qualitätsgesicherten Energieausweis der dena sind Gebäudeeigentümer besser informiert
und bekommen eine sehr gute Grundlage für den Einstieg in die Modernisierung ihres Gebäudes.

FÖRDERUNG
Gern erläutere ich Ihnen auch die Möglichkeiten der verschiedenen Förderprogramme.

 

Hamburger Energiepass
 

Als lizenziertes Ing.-Büro für den Hamburger Energiepass (Lizenznr: W116) bietet unser Energieberatungsbüro Ihnen für Ihre Gewerbe- oder Wohn-Immobilie in Hamburg eine ingenieurmäßige Analyse der energetischen Einsparpotentiale an.
Entwickelt werden Sanierungsempfehlungen und mögliche Energieeinsparmaßnahmen werden gefunden und berechnet.

Beratungs-Check
Geboten wird Ihnen zudem eine 2-stündige Beratung vor Ort zu typischen Einsparpotentialen und die mögliche Umsetzung von Maßnahmen an.
Solche Beratung kostet Sie 111 €, denn die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Hamburg bezuschusst den Beratungs-Check mit 40 % der Kosten.185 € (Festpreis) - 74 € (Zuschuss) = 111 €.
  Hamburger Energiepass - Kosten

Der Hamburger Energiepass zum Festpreis ist nur in Verbindung mit einem Beratungs-Check möglich. Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Hamburg bezuschusst den Hamburger Energiepass mit 40 % der Kosten. Bei vermieteten Wohngebäuden ab 3 Wohneinheiten erfolgt die Bezuschussung als Bestandteil des Modernisierungs-Zuschusses.
 
  Anzahl der
  Wohneinheiten
  Kosten Energiepass,
  brutto inkl.
  Beratungs-Check
  Kosten Energiepass,
  brutto inkl. Beratungs-Check
  abzgl. 40 % Zuschuss
  1-2 WE   475 €   285 €
  3-4 WE   825 €   495 €
  5-6 WE   1.120 €   672 €
  7-12 WE   1.430 €   858 €
  13-19 WE   1.660 €   996 €
  20-99 WE   1.900 €   1.140 €
  über 100 WE   2.145 €   1.287 €
 

Dipl.-Ing. U. Männle
Energieberatung Hamburg
Tel. 040.6758453 oder 0177.6778284 oder über die BCI GmbH 040.87083815


                     
                     

Energieberatung Männle - Hamburg
letzte Aktualisierung:  28.09.2010